15.03.2015 in Landespolitik

SPD-Landesparteitag: Nils Schmid als Spitzenkandidat !

 

Mit 93,4 Prozent hat der Landesparteitag in Singen Nils Schmid zum Spitzenkandidaten der SPD für die Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg gewählt. Der Finanz- und Wirtschaftsminister erhielt 268 von 287 gültigen Stimmen. Zuvor schwor der SPD-Chef die Genossinnen und Genossen in einer kämpferischen Rede auf den Wahlkampf ein.

„Wir haben Baden-Württemberg offener, moderner und gerechter gemacht! Unserem Land geht es besser als je zuvor“, rief Nils Schmid unter großem Beifall der Delegierten. Für die SPD gehöre beides untrennbar zusammen: Wirtschaftliche Stärke und soziales Miteinander, Innovation und Gerechtigkeit. Die Alternativen dazu lägen auf dem Tisch: „Entweder unser Land geht weiter seinen Weg der Modernisierung und des Miteinanders, oder die Schwarzen drehen alles zurück und stellen die alten Verhältnisse wieder her, samt Filz und Vetternwirtschaft, samt Sipp- und Seilschaften“, betonte der SPD-Chef.

Es gehe um Zukunft oder Vergangenheit, Solidarität oder Spaltung, Fortschritt oder Rückschritt. „Wir haben noch viel vor – bis 2021 und weit darüber hinaus!“!

 

24.02.2015 in Landespolitik

SPD Neujahrsempfang

 

 

„Würde“ und „Anstand“ waren die Schlagworte, mit denen der SPD-Landtagskandidat Anton Schaaf zu seinen Parteifreunden nach Sulzfeld gekommen war. Zum Neujahrsempfang der Sulzfelder SPD im Bürgerhaus konnte Ortsvereins-Vorstand Rolf Becker außerdem Bürgermeisterin Sarina Pfründer sowie Kolleginnen und Kollegen aus dem Gemeinderat, Vertreter der Sulzfelder Vereine und Genossen aus den umliegenden Ortsvereinen begrüßen. Ein „spannendes politisches Jahr“ liege hinter den Sozialdemokraten, blickte Becker vor allem auf die Mehrfachwahl im vergangenen Mai zurück. Auch wenn die Ziele des SPD-Ortsvereins dabei „leider nicht erreicht“ worden seien, hätten die Sozialdemokraten auf Bundes- und Landesebene doch mehrere Erfolge erzielen können. Becker nannte den Mindestlohn, die Rente mit 63 und die finanzielle Entlastung der Kommunen als Beispiele. Und mit der Sulzfelderin Margareth Lindenberg und Anton Schaaf als SPD-Kandidaten für die kommende Landtagswahl 2016 habe sich ein „ganz tolles Team“ gefunden.

Mit viel Humor in der Stimme begann Schaaf dann seinen Vortrag zur „sozialen Gerechtigkeit und Chancengleichheit“. Dabei schnitt der aus dem Ruhrpott stammende gelernte Maurer, spätere Müllmann, langjährige Betriebsratsvorsitzende und ehemalige Bundestagsabgeordnete die Themen Arbeit, Bildung und Flüchtlingspolitik an. „Ist es denn gerecht, dass jemand, der frühmorgens aufsteht, tagein, tagaus zur Arbeit geht, sich am Monatsende auf dem Sozialamt eine Aufstockung holen muss?“ Wo blieben in einer Geschäftswelt, die nur noch auf die Produktivität achte, Würde und Anstand? Denn, Arbeit an sich habe doch schon einen Wert. Es sei traurig, dass Werkverträge „missbraucht“ würden, um Sozialversicherungsbeiträge zu sparen, Arbeitnehmer von unlauteren Geschäftsmodellen „ausgepresst“ würden und Arbeitgeber sich allzu leicht aus Tarifverbünden „heraus stehlen“ könnten. Eben hier müsse die Politik „überparteilich“ eingreifen, um einer Ungleichbehandlung entgegenzuwirken. Ebenso warb Schaaf dafür, „ohne ideologische Wahlkampfführung“ für ein mehr an Bildungsgerechtigkeit zu sorgen. Mit Blick auf die Pegida-Bewegung fragte sich der „überzeugte Demokrat“, warum es so einfach sei, dagegen zu sein, aber so schwer, dafür. Ob im Wahlkampf oder nicht, die Politik müsse die Menschen ansprechen und dort abholen, wo sie lebten. Deswegen lägen ihm, als ehemaligem Gemeinderat, die Belange der Kommunen besonders am Herzen. Nach der vielbeklatschten Rede und einer kurzen Ansprache der Zweitkandidatin für die Landtagswahl, Margareth Lindenberg, klang der musikalisch von zwei Sulzfelder Schülerinnen der Jugendmusikschule umrahmte Neujahrsempfang bei angeregten Gesprächen aus.

BNN - Michael Klebon

 

12.02.2015 in Landespolitik

SPD Nominierung-Landtagswahl 2016

 
v.l.nach r.Anton Schaaf, Margareth Lindenberg, Rolf Becker

WAHLKREIS 30

Auf der Wahlkreis-Mitgliederversammlung am 11. Februar wurde der SPD-Erstkandidat Anton Schaaf einstimmig bestätigt!

Die Ersatzkandidatin Margareth Lindenberg aus dem SPD-Ortsverein Sulzfeld wurde ebenfalls mit einer 100%igen Bestätigung nominiert.

Dieses wunderbare Ergebnis kommt nicht von ungefähr!

Anton Schaaf hat eine fundierte politische Erfahrung. Er war vom 2002 bis 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages.

Beide Bewerber konnten die Mitglieder des Wahlkreises 30-Bretten vollkommen davon überzeugen, dass sie die richtigen Kandidaten sind.

Ein starkes Team mit vielen gemeinsamen Zielen: Anton Schaaf und Margareth Lindenberg. Margareth Lindenberg ist SPD-AsF (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) – Kreisvorsitzende Karlsruhe-Land; gewählte Betriebsrätin und Gewerkschaftsaktiv.

Anton Schaaf hinterließ in seiner Rede mit einem Wortspiel dem CDU-Spitzenkandidat eine Botschaft: „Schaaf jagt Wolf“ durch’s Land!

 

02.02.2015 in Landespolitik

LANDTAGSWAHLEN 2016

 
Margareth Lindenberg

Nominierungsversammlung der

SPD Kandidatinnen/Kandidaten zur Landtagswahl 2016

 

Liebes SPD-Mitglied,

die Vorstandschaft des SPD-OV Sulzfeld lädt Dich zur Nominierung unserer Landtagskandidaten/innen im Landtagswahlkreis 30 Bretten recht herzlich ein:

Mittwoch, 11. Februar 2015

Uhrzeit: 19 Uhr

Altes Rathaus (Rathaussaal), Karlsruher Str. 58,

76676 Graben-Neudorf (Ortsteil Graben) gegenüber der großen ev.Kirche

Der SPD-Kreisvorstand Karlsruhe-Land schlägt die Genossin

Margareth Lindenberg aus dem SPD-OV Sulzfeld als Ersatzkandidatin für die Landtagswahlen 2016 vor.

Wir laden alle OV Mitglieder ganz herzlich zur Teilnahme an dieser Nominierungsveranstaltung ein.

Es ist uns wichtig, dass wir mit einer großen Abordnung aus Sulzfeld zur Nominierungsversammlung kommen, um unse Vorstandsmitglied Margareth Lindenberg bei ihrer Kandidatur größtmöglichst zu unterstützen.

Als Kandidat für die Landtagswahl 2016 wird Anton Schaaf vorgeschlagen.

Der SPD-OV Sulzfeld konnte Anton Schaaf als Hauptredner für unseren Neujahrsempfang am 22. Februar 2015 gewinnen.

Wichtige Hinweise:

1. Die Versammlung unterliegt dem Landtagswahlgesetz. Um Euer Stimmrecht bei der Mandatsprüfung festzustellen, müsst ihr auf Verlangen Euer Mitgliedsbuch und Personalausweis vorlegen

 2. Fahrgemeinschaft ist vorgesehen: Treffpunkt bei Rolf Becker, Dammerstrasse 9a, Sulzfeld .

Abfahrt nach Graben-Neudorf ist für 17:15 Uhr vorgesehen.

 3. Für Rückfragen bitte Margareth Lindenberg kontaktieren: 0152-56138569

Nochmals herzliche Einladung

SPD Vorstandschaft

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

05.07.2020, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr Internationales Kinderfest der Gemeinde Sulzfeld mit SPD Entchenschwimmwettbewerb

10.07.2020, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Mitgliederjahreshauptversammlung

01.08.2020, 16:00 Uhr - 21:00 Uhr SPD Sommerfest - Kommen und genießen

Alle Termine

 

Termine

Alle Termine öffnen.

05.07.2020, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr Internationales Kinderfest der Gemeinde Sulzfeld mit SPD Entchenschwimmwettbewerb

10.07.2020, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Mitgliederjahreshauptversammlung

01.08.2020, 16:00 Uhr - 21:00 Uhr SPD Sommerfest - Kommen und genießen

Alle Termine

 

Aktuelle-Artikel

 

Counter

Besucher:397198
Heute:22
Online:5
 

WebsoziInfo-News

27.03.2020 19:09 Düngeverordnung: Weniger Gülle – mehr Gewässerschutz
Heute hat der Bundesrat der notwendigen Reform der Düngeverordnung zugestimmt. Damit kommt die Mehrheit der Bundesländer einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nach und stellt die Weichen für eine nachhaltige Versorgung mit sauberem Trinkwasser. „Es stand bis zuletzt Spitz auf Knopf, ob die Bundesländer den Mut für eine zukunftsweisende Agrarpolitik aufbringen. Deutschland wurde verklagt und verurteilt,

27.03.2020 19:08 Rentenkommission der Bundesregierung legt Abschlussbericht vor
Die Rentenkommission der Bundesregierung legt heute ihren Abschlussbericht vor. SPD-Fraktionsvizin Katja Mast, die in der Kommission die SPD vertrat, nimmt dazu Stellung. „Es ist ein Erfolg, dass wir uns auf gemeinsame Empfehlungen in der Kommission verlässlicher Generationenvertrag verständigt haben. Das Ziel der SPD, das gesetzliche System der Rentenversicherung und dadurch die Solidarität im Land zu stärken, haben wir erreicht.

27.03.2020 19:07 Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus halten an, um Leben zu retten
Wann haben die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ein Ende? „Das wird mindestens noch ein paar Wochen anhalten.“, so SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas. Die Rettung von Leben hat Vorrang. „Wann wird alles wieder so, wie es mal war? Die Frage stellen wir uns alle – aber noch ist es zu früh, über ein Ende der Maßnahmen zu

Ein Service von websozis.info