SPD Nominierung-Landtagswahl 2016

Landespolitik

v.l.nach r.Anton Schaaf, Margareth Lindenberg, Rolf Becker

WAHLKREIS 30

Auf der Wahlkreis-Mitgliederversammlung am 11. Februar wurde der SPD-Erstkandidat Anton Schaaf einstimmig bestätigt!

Die Ersatzkandidatin Margareth Lindenberg aus dem SPD-Ortsverein Sulzfeld wurde ebenfalls mit einer 100%igen Bestätigung nominiert.

Dieses wunderbare Ergebnis kommt nicht von ungefähr!

Anton Schaaf hat eine fundierte politische Erfahrung. Er war vom 2002 bis 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages.

Beide Bewerber konnten die Mitglieder des Wahlkreises 30-Bretten vollkommen davon überzeugen, dass sie die richtigen Kandidaten sind.

Ein starkes Team mit vielen gemeinsamen Zielen: Anton Schaaf und Margareth Lindenberg. Margareth Lindenberg ist SPD-AsF (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) – Kreisvorsitzende Karlsruhe-Land; gewählte Betriebsrätin und Gewerkschaftsaktiv.

Anton Schaaf hinterließ in seiner Rede mit einem Wortspiel dem CDU-Spitzenkandidat eine Botschaft: „Schaaf jagt Wolf“ durch’s Land!

 
 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

28.05.2019, 19:30 Uhr - 23:00 Uhr Mitglieder/Kandidatenversammlung - Wahlanalyse

05.07.2019, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr Mitgliederjahreshauptversammlung
Berichte und Neuwahlen

07.07.2019, 11:00 Uhr - 19:00 Uhr Internationales Kinderfest der Gemeinde Sulzfeld
Entchenschwimm-Wettbewerb des SPD Ortsvereins Sulzfeld-Zaisenhausen

Alle Termine

 

Termine

Alle Termine öffnen.

28.05.2019, 19:30 Uhr - 23:00 Uhr Mitglieder/Kandidatenversammlung - Wahlanalyse

05.07.2019, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr Mitgliederjahreshauptversammlung
Berichte und Neuwahlen

07.07.2019, 11:00 Uhr - 19:00 Uhr Internationales Kinderfest der Gemeinde Sulzfeld
Entchenschwimm-Wettbewerb des SPD Ortsvereins Sulzfeld-Zaisenhausen

Alle Termine

 

Aktuelle-Artikel

 

Counter

Besucher:397198
Heute:98
Online:2
 

WebsoziInfo-News

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info