06.01.2016 in Kommunalpolitik

SPD Bretten - Neujahrsempfang

 
v.l.Franz Müntefering-Margareth Lindenberg-Anton Schaaf

Am Mittwoch, 6. Januar 2016 feierte die SPD-Bretten  unter dem Motto „Jahresausblick 2015“ im Bürgersaal des Alten Rathauses ihren Neujahrsempfang. Als Hauptredner und Ehrengast hat der Ortsverein Franz Müntefering eingeladen. Müntefering war 2004 bis 2007 Bundesminister für Arbeit und Soziales sowie Vizekanzler. Er wird in seinem Gastvortrag einen sozialpolitischen Jahresausblick geben.

Beginn des Neujahrsempfangs war um elf Uhr: Zunächst ist der Brettener SPD-Landtagskandidat Anton Schaaf in seiner Rede auf die Ziele und Herausforderungen der baden-württembergischen Landespolitik eingegangen. Die Zweitkandidatin (SPD-OV Sulzfeld) Margareth Lindenberg hat ebenfalls Präsenz gezeigt. Für die musikalische Umrahmung sorgte ein Ensemble der Jugendmusikschule Bretten.

Bis zu den Landtagswahlen wird die amtierende Sozial- und Arbeitsministerin Andrea Nahles , die Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalens Hannelore Kraft  und der SPD-Parteivorsitzende und Bundesminister für Wirtschaft und Energie Sigmar Gabriel nach Bretten kommen, um Anton Schaaf im Landtagswahlkampf zu unterstützen, kündigt die SPD weiter an.

 

02.06.2014 in Kommunalpolitik

ERGEBNIS DER GEMEINDERATSWAHL AM 25. MAI 2014

 

Bürgervereinigung

Fischer, Ulrich

Dr. Müller, Dietmar

Ströhmann, Markus

Langguth, Hans-Jürgen

Pfefferle, Reiner

Wächter, Kirstin

 

 

SPD

Hof, Joachim

Becker, Rolf

Schellenberger-Hagenbucher, Waltraud

 

 

CDU

Bergsmann, Jürgen

Schneider, Helmut

Finck, Dietmar

 

 

GRÜNE

Gablenz, Uwe

Bilger, Thomas

 

29.05.2014 in Kommunalpolitik

Gemeinderatswahlen 2014

 

DANKE

 Für das uns entgegengebrachte Vertrauen bei der Europa-, Kreistags- und Gemeinderatswahl bedanken sich alle Kandidatinnen und Kandidaten bei Ihnen ganz herzlich.

Die gewählte Gemeinderätin Waltraud Schellenberger-Hagenbucher sowie die Gemeinderäte Joachim Hof und Rolf Becker werden auch künftig ihre ganze kommunalpolitische Kraft für eine kritische und konstruktive Gemeinderatsarbeit zum Wohle der gesamten Sulzfelder Bevölkerung einsetzen.

                                   Ihr Sulzfelder SPD Ortsverein

 

18.05.2014 in Kommunalpolitik

SPD-Sulzfeld Kreistags- und Gemeinderatskandidaten/innen stellten sich vor

 

Foto Privat: Hartwig Panzer

v.l.: Gerald Barth, Erkan Cetinkaya, Dieter Antritter, Markus Leuchtenberger, Claus Retzbach, Rolf Becker, Tobias Scheele, Joachim Hof, Reinhard Schmidt, Claudia Hofmann, Andreas Klose, Margareth Lindenberg, Karl-Heinz Mayer, Waltraud Schellenberger-Hagenbucher

=====================================================

Am 14. Mai haben sich die Sulzfelder SPD – Kreistags- und Gemeinderatskandidaten und Kandidatinnen im Turnerheim vorgestellt.

Der SPD-OV Vorsitzender Rolf Becker eröffnete die Veranstaltung mit einem herzlichen Gruß.  Ein breites Spektrum über die Gemeinderatsarbeit der letzten 5 Jahre wurde als Rückblick den Anwesenden präsentiert:

Erweiterung des Kindergartens und Einführung der Kinderkrippe, Gemeinschaftsschule, Lernen + Freizeit, Soccerfeld und Jugendforum.

Bauliche Entwicklung von Sulzfeld, das Gesundheitszentrum, Flurbereinigung, Tourismus, Gastronomie, sowie die Einrichtung eines Discounters in Sulzfeld waren ebenfalls ein Bestandteil dieses Rückblickes.

Die Kreistags- und Gemeinderatskandidaten/innen äußerten ihre Verbundenheit mit Sulzfeld. Sie konnten eindeutig zeigen, dass sie die Zukunft von Sulzfeld mitgestalten wollen und, dass sie die Interessenvertretung der Bevölkerung sein werden.

Es entwickelte sich eine lebhabhafte Diskussion. Die von den Anwesenden angesprochenen Themen, dürfen sicherlich für die zukünftige Gemeinderatsarbeit von großer Bedeutung sein. Wir konnten eine kritische und konstruktive Diskussion führen. Heute blicken wir auf eine gelungene Veranstaltung zurück.

Am Ende der Veranstaltung bedankte sich der Vorsitzende für das Interesse und für die Vorstellung der Kandidaten und Kandidatinnen zu deren persönlichen künftigen kommunalpolitischen Schwerpunkten. Und hier noch ein wichtiger Appell gehen Sie wählen und geben Sie Ihre Stimmen den SPD- Kandidatinnen und Kandidaten.

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

08.07.2018, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr Internationales Kinderfest
Entchenschwimm-Wettbewerb

28.07.2018, 16:00 Uhr - 23:00 Uhr Sommerfest
Kommen und Genießen

01.09.2018, 16:00 Uhr - 22:00 Uhr Rostbratenfest
Wandern und feiern Treffpunkt: Rathausplatz Sulzfeld

Alle Termine

 

Termine

Alle Termine öffnen.

08.07.2018, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr Internationales Kinderfest
Entchenschwimm-Wettbewerb

28.07.2018, 16:00 Uhr - 23:00 Uhr Sommerfest
Kommen und Genießen

01.09.2018, 16:00 Uhr - 22:00 Uhr Rostbratenfest
Wandern und feiern Treffpunkt: Rathausplatz Sulzfeld

Alle Termine

 

Aktuelle-Artikel

 

Counter

Besucher:397198
Heute:23
Online:1
 

WebsoziInfo-News

19.06.2018 21:09 Die Politik kann nicht auf die Einsicht der Automanager setzen
Der stellvertretende SPD-Fraktionschef Bartol erwartet härtere Maßnahmen von Verkehrsminister Scheuer (CSU) angesichts immer neuer Enthüllungen und Entwicklungen bei Audi bzw. den Automobilherstellern. „Der Skandal bei Audi zeigt, dass Automanager anscheinend immer noch glauben, mit ihren Manipulationen an der Abgasreinigung durchzukommen. Sie fügen damit dem Automobilstandort ‚Made in Germany‘ massiven Schaden zu und gefährden die Jobs von Tausenden von gut qualifizierten Beschäftigten.

12.06.2018 17:16 Eine Analyse der Bundestagswahl 2017 – „Aus Fehlern lernen“
Ich habe vor meiner Wahl zum Generalsekretär im Dezember zugesagt, dass ich im Rahmen von #SPDerneuern jeden Stein umdrehen werde. Dazu gehört es, Fehler zu erkennen, zu benennen und daraus zu lernen. Wir wollen besser werden, daran arbeiten wir. Deshalb habe ich dem Parteivorstand direkt nach meiner Wahl im Dezember 2017 eine externe und unabhängige

12.06.2018 13:09 152 Millionen Kinder müssen arbeiten
Am 12. Juni jährt sich der Welttag gegen Kinderarbeit zum 16. Mal. Die internationale Staatengemeinschaft hat sich 2002 mit der Nachhaltigen Entwicklungsagenda 2030 der Vereinten Nationen dazu verpflichtet, bis 2025 alle Formen der Kinderarbeit zu beseitigen. „152 Millionen Kinder im Alter zwischen 5 und 17 Jahren müssen Kinderarbeit verrichten. Fast die Hälfte von ihnen –

Ein Service von websozis.info