SPD Sulzfeld-Zaisenhausen

50. Geburtstag von Erkan Cetinkaya

Aktuelles


Geschenkübergabe an Erkan Cetinkaya

50. Geburtstag von Erkan Cetinkaya

Zum 50. Geburtstag von Erkan Cetinkaya gratulierte der SPD Vorsitzende Rolf Becker. Dabei konnte er einem engagierten Parteimitglied herzliche Glückwünsche aussprechen. Erkan Cetinkaya und seine Familie sind seit vielen Jahren in Sulzfeld daheim und fühlen sich hier zuhause. Er begleitet den SPD Ortsverein sehr aktiv. Als Vorstandsmitglied des Islamisch Türkischen Kulturvereins Eppingen ist er mitverantwortlich für das religiöse und das gesellschaftliche Leben in und um die Mevlana Moschee Eppingen. Die Integration der muslimischen Mitbürger*innen insbesonders der Jugendlichen in die Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland ist Erkan eine Herzensangelegenheit. Dies zeigt sich insbesonders an der Offenheit und an der Gastfreundschaft bei vielen jährlich stattfindenden kulturellen Veranstaltungen. Viele Jugendliche finden bei sportlichen Aktivitäten eine sinnvolle Beschäftigung.  Neben den Glückwünschen und dem Dank wünscht der SPD Ortsverein Sulzfeld-Zaisenhausen dem Jubilar vor allem beste Gesundheit.

 
 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

07.08.2021, 16:00 Uhr - 22:00 Uhr Sommerfest "Genuss und Begegnung"

Alle Termine

 

Termine

Alle Termine öffnen.

07.08.2021, 16:00 Uhr - 22:00 Uhr Sommerfest "Genuss und Begegnung"

Alle Termine

 

Aktuelle-Artikel

 

Counter

Besucher:397201
Heute:30
Online:1
 

WebsoziInfo-News

28.07.2021 18:55 Bevölkerungsschutz vorantreiben und Katastrophe kritisch aufarbeiten
Nach der großen Hochwasser-Katastrophe mit über 170 Toten, vielen Hundert Verletzten und Milliardenschäden müssen wir unser Katastrophenschutzsystem auf den Prüfstand stellen und modernisieren. „Der Innenausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sondersitzung den Auftakt der parlamentarischen Aufarbeitung dieser Jahrhundertkatastrophe gemacht. Alle staatlichen Ebenen müssen sich nun selbstkritisch hinterfragen. In Abstimmung mit den Bundesländern müssen Veränderungen

27.07.2021 18:55 Nils Schmid zu Verfassungskrise in Tunesien
Der tunesische Staatspräsident Kais Saied hat in einem verfassungsrechtlich äußerst bedenklichen Schritt die Exekutivgewalt im Land übernommen, indem er den Premierminister abgesetzt und das Parlament für 30 Tage suspendiert hat. Damit wächst die Gefahr, dass Tunesien als einzige Demokratie in der Arabischen Welt in autoritäre Verhaltensmuster zurückfällt. „Die Berufung des Präsidenten auf den Notstandsartikel der

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

Ein Service von websozis.info