JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2017

Veranstaltungen

Der Termin zur Bundestagswahl kommt immer näher: 24. September!

Und auch wieder bei der Jahreshauptversammlung, die am 07. April in Sulzfeld stattfand, wurde der Appell an die Bürger und Bürgerinnen gerichtet, wählen zu gehen.

Patrick Diebold – SPD-Bundestagskandidat des Wahlkreises 272 – hat seine Botschaft gebracht und seine Position für eine starke und soziale Stimme in Berlin geäußert:

Diebold setzt sich für einen Ausbau der gesetzlichen Renten- und Krankenversicherung ein, in welche alle nach Ihren Leistungen einzahlen und alle nach Ihren Bedürfnissen Leistungen erhalten. Die Themen Generationsgerechtigkeit  und Soziale Teilhabe sind die Basis für eine demokratische Gesellschaft. Das „Miteinander“ stärkt das Zusammenleben. Sozialdemokrat sein – so Patrick Diebold – heißt den Menschen das soziale Versprechen zu geben, dass jeder einzelne persönlich an unserer Gesellschaft teilhaben kann. Das Gefühl der Teilhabe ist ein Garant für die Demokratie.  In seiner Ausführung betonte Diebold, dass es Zeit für mehr Gerechtigkeit ist.

Die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Sulzfeld- Zaisenhausen war sehr gut besucht.  Der neue Vorstand wurde gewählt und die Mitglieder freuen sich auf eine starke Bundestagswahlkampagne, sowohl für Patrick Diebold, als auch für den Kanzlerkandidat Martin Schulz.

Der wiedergewählte SPD-Ortsvereinsvorsitzende Rolf Becker betonte in seiner Ansprache, dass Martin Schulz den dringend notwendigen Politikwechsel herbeiführen könne.

Begrüßt wurde wieder ein neues SPD-Mitglied. Der SPD-Ortsverein Sulzfeld-Zaisenhausen wird aktiver, erfahrener und mit den jüngeren Mitgliedern wesentlich stärker!

Die Diskussionen unter den Mitgliedern, Gästen und dem Bundestagskandidaten Patrick Diebold drehten sich hauptsächlich um die Themen: Koalitionsfrage, Bundespolitik, Rente, Bundestagswahlkampagne und vieles mehr.

Wie die Bundestagswahlkampagne in unserem Wahlkreis zusammen mit Patrick Diebold verlaufen soll, werden wir wohl sehen. Diebold hat neue Ideen und eine neue Strukturierung der Kampagne. Der SPD-Ortsverein Sulzfeld-Zaisenhausen freut sich sehr darauf!

In der Versammlung wurden speziell Kurt Hagenbucher, Hartwig Panzer und Familie Härdner begrüßt und es wurde ihnen für die hervorragende Zusammenarbeit gedankt.

 

Bild v. rechts nach links:

SPD-OV Vorsitzender Rolf Becker, SPD Bundestagskandidat Patrick Diebold, Volker Geisel, Simon Emmerling, Margareth Lindenberg, Ernst Reitermayer, Claus Retzbach

 
 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

08.07.2018, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr Internationales Kinderfest
Entchenschwimm-Wettbewerb

28.07.2018, 16:00 Uhr - 23:00 Uhr Sommerfest
Kommen und Genießen

01.09.2018, 16:00 Uhr - 22:00 Uhr Rostbratenfest
Wandern und feiern Treffpunkt: Rathausplatz Sulzfeld

Alle Termine

 

Termine

Alle Termine öffnen.

08.07.2018, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr Internationales Kinderfest
Entchenschwimm-Wettbewerb

28.07.2018, 16:00 Uhr - 23:00 Uhr Sommerfest
Kommen und Genießen

01.09.2018, 16:00 Uhr - 22:00 Uhr Rostbratenfest
Wandern und feiern Treffpunkt: Rathausplatz Sulzfeld

Alle Termine

 

Aktuelle-Artikel

 

Counter

Besucher:397198
Heute:23
Online:1
 

WebsoziInfo-News

19.06.2018 21:09 Die Politik kann nicht auf die Einsicht der Automanager setzen
Der stellvertretende SPD-Fraktionschef Bartol erwartet härtere Maßnahmen von Verkehrsminister Scheuer (CSU) angesichts immer neuer Enthüllungen und Entwicklungen bei Audi bzw. den Automobilherstellern. „Der Skandal bei Audi zeigt, dass Automanager anscheinend immer noch glauben, mit ihren Manipulationen an der Abgasreinigung durchzukommen. Sie fügen damit dem Automobilstandort ‚Made in Germany‘ massiven Schaden zu und gefährden die Jobs von Tausenden von gut qualifizierten Beschäftigten.

12.06.2018 17:16 Eine Analyse der Bundestagswahl 2017 – „Aus Fehlern lernen“
Ich habe vor meiner Wahl zum Generalsekretär im Dezember zugesagt, dass ich im Rahmen von #SPDerneuern jeden Stein umdrehen werde. Dazu gehört es, Fehler zu erkennen, zu benennen und daraus zu lernen. Wir wollen besser werden, daran arbeiten wir. Deshalb habe ich dem Parteivorstand direkt nach meiner Wahl im Dezember 2017 eine externe und unabhängige

12.06.2018 13:09 152 Millionen Kinder müssen arbeiten
Am 12. Juni jährt sich der Welttag gegen Kinderarbeit zum 16. Mal. Die internationale Staatengemeinschaft hat sich 2002 mit der Nachhaltigen Entwicklungsagenda 2030 der Vereinten Nationen dazu verpflichtet, bis 2025 alle Formen der Kinderarbeit zu beseitigen. „152 Millionen Kinder im Alter zwischen 5 und 17 Jahren müssen Kinderarbeit verrichten. Fast die Hälfte von ihnen –

Ein Service von websozis.info