Header-Bild

SPD Sulzfeld-Zaisenhausen

Nominierungsversammlung zur Aufstellung der SPD Gemeinderatsliste

Aktuelles

Einladung zur Nominierungskonferenz zur Aufstellung der SPD Gemeinderatsliste

Der SPD Ortsverein Sulzfeld-Zaisenhausen lädt alle SPD-Mitglieder des Gemeinderatswahlkreises Sulzfeld sehr herzlich zur Nominierungskonferenz zur Aufstellung der SPD-Gemeinderatsliste für die  Gemeinderatswahl 2024 ein.

Die Nominierungskonferenz findet am Mittwoch, 20.03.2024 um 19:30 Uhr im Turnerheim Sulzfeld (Nebenzimmer), Neuhöferstraße 48, 75056 Sulzfeld statt.

Folgende Tagesordnung wird vorgeschlagen:

  1. Begrüßung
  2. Konstituierung
  1. Wahl der Versammlungsleiterin/des Versammlungsleiters
  2. Wahl der Schriftführerin/des Schriftführers
  3. Wahl der Mandatsprüfungskommission
  4. Wahl von zwei Vertrauensleuten für den Wahlvorschlag
  5. Wahl zweier wahlberechtigten Teilnehmer/innen der Versammlung für die Beobachtung des Wahlgeheimnisses (Abgabe der eidesstattlichen Versicherung)
  6. Wahl der Mandatsprüfungskommission
  7. Wahl der Zählkommission
  8. Bericht der Mandatsprüfungskommission
  1. Aufstellung der SPD-Liste zur Gemeinderatswahl am 09.06.2024 in Sulzfeld
    a) Einbringung des Listenvorschlages durch den Ortsvereinsvorstand
    b) Vorstellung der Bewerberinnen und Bewerber
    c) Wahl der Kandidatinnen und Kandidaten einschließlich Ersatzkandidatinnen und Ersatzkandidaten
  2. Beschlussfassung über das Nachrücken von Kandidatinnen und Kandidaten bei Ausfall einer Kandidatin oder eines Kandidaten:

„Fällt bis zur Zulassung des Wahlvorschlags eine Bewerberin oder ein Bewerber aus, so rücken die nachfolgenden Bewerberinnen und Bewerber innerhalb der Liste auf und die Ersatzbewerberinnen und Ersatzbewerber entsprechend ihres Platzes auf Vorschlagsliste nach. Die Vertrauenspersonen des Wahlvorschlags werden ermächtigt, die entsprechenden Änderungen vorzunehmen.“

  1. Verschiedenes

Mit dieser Einladung gilt auch eine eventuell erforderlich werdende kurzfristige Einladung zur Nachnominierung von Kandidatinnen und Kandidaten als fristgerecht im Sinne des Statuts.

Stimmberechtigt sind alle SPD-Mitglieder, die ihren Erstwohnsitz seit mindestens drei Monaten in Sulzfeld haben (unabhängig von der Ortsvereinszugehörigkeit), mindestens 16 Jahre alt sind und die Staatsbürgerschaft eines EU-Mitgliedsstaates haben.

SPD Ortsverein Sulzfeld-Zaisenhausen

Rolf Becker -Vorsitzender-

 
 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

22.05.2024, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr Nachmittagsplausch mit den Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten

01.06.2024, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr Informationsstände zur Kommunalwahl & Europawahl

01.06.2024, 12:30 Uhr - 16:00 Uhr Ortsbegehung mit den Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten

Alle Termine

 

Termine

Alle Termine öffnen.

22.05.2024, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr Nachmittagsplausch mit den Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten

01.06.2024, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr Informationsstände zur Kommunalwahl & Europawahl

01.06.2024, 12:30 Uhr - 16:00 Uhr Ortsbegehung mit den Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten

Alle Termine

 

Counter

Besucher:397201
Heute:84
Online:2
 

WebsoziInfo-News

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

Ein Service von websozis.info